Anzeige
Home Innovatives Portabler „Venen-Scanner“ macht auch tiefliegende Venen sichtbar

VeinViewer® Flex im Einsatz
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten Sie diesen Beitrag:
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
VeinViewer® Flex im Einsatz

VeinViewer® Flex im Einsatz

Seit einigen Jahren gibt es diverse Geräte auf dem Markt, welche ihrem Anwender die Punktion von – insbesondere schlecht darstellbaren – Venen erleichtern sollen. Ein solches Gerät ist der VeinViewer® des US-Unternehmens CHRISTIE®.

Unter der Modellbezeichnung VeinViewer® Flex gibt es das Gerät auch in einer 0,73kg leichten und portablen Ausführung, welche auch im Rettungsdienst eingesetzt werden kann. Mittels Infrarotlicht-Technik können Venen bis zu 1cm Tiefe direkt auf der Haut des Patienten dargestellt werden. So werden beispielsweise auch Bifurkationen deutlich sichtbar, die Größe und Durchblutung des zu punktierenden Gefäßes oder Komplikationen wie beispielsweise die Hämatombildung beim versehentlichen Durchstoßen des Gefäßes. Eine Blutung wird sofort sichtbar, noch bevor sie mit bloßem Auge zu erkennen ist.

VeinViewer®

Selbst tiefliegende Venen können sichtbar gemacht werden

Zum Einsatz könnte das Gerät etwa bei adipösen Patienten im Rettungsdienst kommen, bei welchen sich die Anlage eines periphervenösen Zugangs oftmals schwierig gestaltet. Ein weiterer Einsatzbereich wird vom Hersteller insbesondere in der Pädiatrie gesehen. Hierzu stehen drei einstellbare Größen zur Verfügung, in welchen die Anzeige auf der Haut des Patienten abgebildet wird. Die Ausführung des Gerätes für den Einsatz im Rettungsdienst verfügt zudem über eine stärkere Helligkeit. Betrieben wird der VeinViewer® Flex wahlweise mit zwei Batterien oder an einem Stromanschluss. Eine besondere Einweisung in die einfache Handhabung des Gerätes ist nicht notwendig.

 


 

Das Gerät ist derzeit noch nicht in Deutschland erhältlich, in den USA wird es für etwa 6.000 bis 7.000 US-Dollar vertrieben. Ausführliche Informationen sowie Studien zum VeinViewer® Flex gibt es auf den Webseiten des Unternehmens: Christie Medical Innovations VeinViewer – Clinical Studies

 

 

Was ist eure Meinung?
  • Brauchen wir solche Hilfsmittel?
  • Ist der VeinViewer in der Pädiatrie sinnvoll?
  • Würdet ihr mit dem Gerät arbeiten?
  • Ist der hohe Preis ein Ausschlusskriterium?

Wir sind gespannt… 🙂


Portabler "Venen-Scanner" macht auch tiefliegende Venen sichtbar, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Flattr this!